Tipps ’n Tricks #1: Laptop recyclen

special thanks to Frl. Urban, dTNTie ihren Laptop als „Model“ zur VerfĂŒgung gestellt hat. 😉 Mehr von ihr gibts zu lesen unter http://frlurban.tumblr.com/.

Manchmal hilft nichts mehr: Der Laptop ist Schrott und jede Ersatzteilbeschaffung wĂ€re unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸig teurer und umstĂ€ndlicher als eine Neuanschaffung. Also: Laptop auf den Schrottplatz und gut ists? Nicht ganz!

Mit einem handelsĂŒblichen Elektronik-Kreuzschraubenzieher der GrĂ¶ĂŸe PH00 aus dem Baumarkt um die Ecke und einer Plastikkarte (eine alte BahnCard z.B.) könnt ihr so gut wie jeden Laptop auseinandernehmen und in sein Innenleben eingreifen. Im Zweifel einfach den Laptop mit in den Baumarkt nehmen und ausprobieren, welche SchraubendrehergrĂ¶ĂŸe passt.
Youtube-Tutorials zum Stichwort „Laptop [wahlweise gleich das Modell] aufschrauben“ liefern hierbei gute UnterstĂŒtzung.

Die zwei am Einfachsten und Schnellsten verwertbaren Bauteile in so einem Laptop sind die Arbeitsspeicherriegel und die Festplatte.

1. Festplatte

Interne Festplatten gibt es in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen und mit unterschiedlichen AnschlĂŒssen.

Auf dem folgenden Bild seht ihr eine 2,5 Zoll Festplatte mit SATA-Anschluss (Serial-ATA, kurz SATA oder S-ATA, ist eine Schnittstelle fĂŒr Massenspeicher, wie Festplatten und Wechselspeicher-Laufwerke.)

IMAG0652

Wenn ihr die Festplatte losgeschraubt habt, mĂŒsst ihr sie meistens leicht anheben und könnt sie dann von Anschluss abziehen:

IMAG0650

In den meisten ElektromĂ€rkten findet ihr fĂŒr zwischen 10 und 15 Euro FestplattengehĂ€use mit SATA zu USB-Adapter.* Dort kann die ausgebaute Festplatte eingesetzt werden und anschließend als externe Festplatte an jedem PC mit USB-Anschluss benutzt werden.

DafĂŒr mĂŒsst ihr nur noch alle an der Festplatte verschraubten MetallplĂ€ttchen abschrauben, mit denen die Festplatte am Laptop verschraubt war. Fertig ist die neue externe Festplatte! 🙂

*In manchen Netbooks sind 1,8 Zoll ATA Festplatten verschraubt. Auch fĂŒr diese GrĂ¶ĂŸe und AnschlĂŒsse gibt es entsprechende GehĂ€use. Fragt im Zweifel bei der Suchmaschine eures Vertrauens nach. 😉

2. Arbeitsspeicher

Meistens noch bevor ihr die Festplatte erreicht habt, kommt ihr an den Arbeitsspeicher heran. An unserem Beispielcomputer befand sich auf der Unterseite eine Klappe, fĂŒr die wir nur vier Schrauben lösen mussten, um an die Riegel zu kommen:

IMAG0653

An beiden Seiten befinden sich Hebel, die ihr zur Seite drĂŒcken mĂŒsst (auch das ist bei so gut wie allen neueren Modellen gleich), dann könnt ihr den Riegel abziehen.

IMAG0654

Den ausgebauten Riegel könnt ihr entweder als Ersatzteil benutzen, oder aber einen neuen Laptop damit aufrĂŒsten, wenn noch ein weiterer Slot frei ist.

War dieser Artikel hilfreich? Hast du schon einmal weitere Ersatzteile aus deinem Laptop/PC aus-/eingebaut?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>